Tel. (040) 728 177 10

Private Rechtsschutzversicherung

Private Rechtsschutzversicherung – Schutz im Alltag

Ob Unfall, Kündigung, Ärger mit dem Nachbarn usw. – häufig können Streitfälle nur vor Gericht geklärt werden. Doch sind Recht haben und Recht bekommen oft Zweierlei. Nur so lässt sich das eigene Recht ohne finanzielle Risiken durchsetzen.Im Folgenden werden wir die private Rechtsschutzversicherung und ihre Wichtigkeit erläutern.
Vergessen Sie nicht, dass unser Unternehmen Ihnen die einzigartige Möglichkeit bietet, einen persönlichen Rechtsschutz Versicherungsvergleich zu erhalten, damit Sie die richtige Wahl treffen und Ihre Zukunft sicherer gestalten können. Wenn Sie außerdem nach einem Rechtsschutz ohne Wartezeit suchen, sind Sie hier genau richtig!
 
Lesen Sie einfach weiter.
 

Für wen ist die private Rechtsschutzversicherung?

Für Jeden! Mitversichert sind Kinder meist im Vertrag der Eltern während der Schulzeit, der Berufsausbildung und des Studiums bis zur erstmaligen Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit oder mit Heirat.
 

Welche Arten der Privaten Rechtsversicherung gibt es?

Der Verkehrsrechtschutz
Der Verkehrsrechtschutz schützt das im Versicherungsschein angegebene Fahrzeug. Darüber hinaus ist es möglich, die Fahrzeuge, die auf mehrere Eigentümer angemeldet sind, beispielsweise Familienautos, zu versichern.
 
Der Arbeitsrechtsschutz
Wenn Sie nach einer sicheren Zukunft für Ihre Karriere suchen, ist die Arbeitsrechtsschutzversicherung genau das, was Sie brauchen. Vergessen Sie nicht, jetzt Ihren persönlichen Rechtsschutz Versicherungsvergleich von uns zu erhalten. Der Arbeitsrechtsschutz befasst sich mit der Versicherung eines Arbeitsvertrages, Mobbing am Arbeitsplatz, Fehlverhalten von Kollegen und Arbeitgebern, Kündigungsschutz und vielen anderen Aspekten der Arbeit. Mit dem Arbeitsrechtsschutz eng verbunden ist der Steuerrechtsschutz, der sich mit der ordnungsgemäßen Entrichtung von Steuern befasst und auch für solche Bereiche wie Verkehrs- und Firmenrechtsschutz gilt.
 
Der Strafrechtsschutz
Der Strafrechtsschutz versichert nur wenn die vorgeworfene Straftat fahrlässig begangen wurde. Bei vorsätzlicher Beschuldigung (z. B. illegale Geschäftstätigkeit, Diebstahl, Steuerhinterziehung usw.) ist der Strafrechtsschutz nicht mehr gültig. In den spezielleren Fällen wird ein erweiterter Strafrechtsschutz oder Spezialstrafrechtsschutz benötigt. Die Tarife können somit in Gruppen eingeteilt werden: Diejenigen, die bei Verstößen aufgetreten sind, und die, die vom RVG – Rechtsanwaltsvergütungsgesetz festgelegt wurden. Beiden Tarifen ist gemeinsam, dass die Versicherer von der Leistung befreit sind.
 
Der Immobilienrechtsschutz: Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz
Dieser Baustein des Rechtsschutzes kann einer der kompliziertesten sein. Lassen Sie uns im folgenden Abschnitt den Begriff Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz näher erläutern.
Der Immobilienrechtsschutz kann eng mit anderen Bereichen des Rechtsschutzes wie dem Berufs- oder Verkehrsrechtsschutz verbunden werden. Die Rechtsschutzversicherung im Immobilienbereich schützt Sie bei Streitigkeiten entweder als Vermieter oder Mieter. Wenn Ihr Vermieter beispielsweise die Nebenkosten nicht geklärt hat oder andere versteckte Kosten vorenthält, werden Sie von der Rechtsschutzversicherung vor Risiken geschützt.
Ein weiteres Beispiel für eine Situation, in der die Rechtsschutzversicherung nützlich sein kann, ist der Streitfall mit einem Vermieter darüber, wie und wann Sie die Kaution erhalten. Vergessen Sie nicht die verschiedenen Missverständnisse und Probleme, die Sie haben könnten, wenn die Nachbarn Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses sind.
 

Daher gibt es nichts Sicheres, als von einer Rechtsschutzversicherung einer zuverlässigen Firma abgesichert zu sein. Bestellen Sie jetzt einen ausführlichen Rechtsschutz Versicherungsvergleich von Total-Consulting.gmbh!

Menü schließen