Roland bringt neue Cyber Versicherung s Produkte für Unternehmen und Gewerbekunden auf den Markt Die Digitalisierung bringt viele Vorteile für Unternehmen mit sich. Gleichzeitig gibt es allerdings neue Risiken und rechtliche Hürden. Unternehmen müssen sich mit Themen wie, Datenverlust, Hackerangriff oder ein Verstoß gegen die EU-DSGVO – beschäftigen und sich absichern. Unternehmen und Gewerbetreibende können sowohl zivil- als auch strafrechtlich belangt werden. Entsprechend benötigen sie ergänzend zur Haftpflicht-Versicherung einen angemessenen Cyber-Rechtsschutz. Roland bietet neue Cyber-Rechtsschutz Produkte: JurCyber, JurCyber Expert und der optimierte Schutzbrief WebSecure Gewerbe.

Cyber Versicherung

Cyber Versicherung – Privatsphäre gegen Online-Kriminalität schützen

Cyberkriminalitt wächst, denn ein großer Teil unseres privaten und beruflichen Lebens findet inzwischen online statt. Und das Nutzen die Kriminellen. Identiäts- und Datendiebstahl, Onlinehandelbetrug und Cybermobbing. Neben den finanziellen Folgen , können Cyberattacken auch psychische Belastungen für die Betroffenen zur Folge haben. Mit den neuen Gefahren entwickelt sich auch das Angebot der Versicherer immer weiter. Es gibt spezielle Cyber Versicherungen, die Ihre Privatsphäre schützen und Sie finanziell absichern. 

Sichern Sie sich direkt und unkompliziert online ab. Hier gelangen Sie zur Leistungsübersicht und unserem Angebot CyberGuard.

Cyber Versicherung

Kennen Sie die Gefahren?

Laut einer Erhebung von “Norton” wurden 2017 alleine in Deutschland 23 Millionen Menschen Opfer von Cyberkriminalität – und damit jeder Dritte erwachsene Internetnutzer. Das bestätigt auch der GDV (Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft): Jeder vierte Deutsche (24 Prozent) ist laut einer repräsentativen GfK-Befragung bereits Opfer von Internetkriminalität geworden. 

Allein im Jahr 2016 wurden von Kriminellen rund 36 Milliarden Phishing-Mails mit dem Ziel versandt, Passwörter und sensible Informationen zu erschleichen. Zudem wurden jeden Monat 115.000 neue Phishing-Webseiten entdeckt.

Wer seine Daten preisgibt, muss damit rechnen, dass diese für Betrugsfälle und Straftaten missbraucht werden. Im schlimmsten Fall leidet der gute Ruf oder das Bankkonto ist leer geräumt.

Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage war 2017 knapp jeder fünfte Deutsche Opfer von Schadsoftware. Wie folgenreich ein solcher Angriff sein kann,  zeigt das Beispiel:

„WannaCry“ – Rund 300.000 Computer von Unternehmen, Behörden und Privatleuten in über 150 Ländern wurden von der Schadsoftware attackiert, die Daten verschlüsselt und diese nur gegen Lösegeld wieder freigibt.

Laut einer aktuellen Erhebung von Norton wurden 2017 alleine in Deutschland 23 Millionen Menschen Opfer von Cyberkriminalität – und damit jeder Dritte erwachsene Internetnutzer.

In weltweit 20 untersuchten Ländern waren insgesamt 978 Millionen Menschen betroffen, mit einem Gesamtschaden von 172 Milliarden US-Dollar.

Cyberkriminalität ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Beleidigungen auf Facebook, Bedrohungen per WhatsApp oder die Veröffentlichung intimer Fotos und Videos: Cybermobbing kann vielfältige Formen annehmen und ist mittlerweile überall anzutreffen – auf dem Schulhof, im Büro oder im Privatleben.

Virenschutz und Haftpflicht reichen nicht

Eine private Haftpflicht kann Schadenersatzforderungen Dritter abdecken, wenn Sie unbemerkt einen Virus weitergeleitet haben. Doch die Eigenschäden durch einen Virus oder Cyberrisiken werden hier nicht berücksichtigt. Wer sich also umfassend gegen Cyberrisiken schützen will, sollte bestehende Versicherungen und sich mit einer Cyber Versicherung absichern. Virenschutzprogramme sollten ein Standrad für IT-Sicherheit sein, reichen aber längst nicht mehr aus. Sie können nicht jeden Schaden verhindern. Schätzungen zufolge sind 800 Millionen Schadprogramme im Umlauf, täglich kommen hunderttausende Varianten hinzu. Cyberkriminelle lernen schnell und arbeiten hochprofessionell. Bei aller Vorsicht kann daher jeder Opfer eines erfolgreichen Cyberangriffs werden.

So schützt die Versicherung

Präventiv: Die Cyber Versicherung “INTER CyberGuard” arbeitet mit der mehrfach ausgezeichneten Sicherheitssoftware „Norton Security Online“ von Symantec. Die Software schützt vor Viren, Ransomware und anderer Schadsoftware kann je nach Tarif auf drei, fünf oder zehn Endgeräten installiert werden.

Im Schadenfall:

  • Finanzielle Absicherung bei Betrugsfällen beim Onlinebanking und Onlineshopping (– EU-weit)
  • Schäden, die durch widerrechtliche Zugriffe Dritte auf Ihr Bankkonto entstehen
  • Kostenübernahme beim Missbrauch persönlicher Daten (Datendiebstahl)
  • Juristische und psychologische Expertenberatung sowie Löschung rufschädigender Inhalte

INTER CyberGuard Abschluss

Nach Abschluss des INTER CyberGuards erhalten Sie Ihre Versicherungsbestätigung per E-Mail inkl. der Aktivierungscodes für Ihre Sicherheitssoftware von NORTON. Die Versicherung wird für ein Jahr abgeschlossen und endet automatisch. 

Weitere Informationen und das konkrete Leistungsspektrum von INTER finden Sie hier: 

Noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich und finden eine individuelle Lösung für Ihr Anliegen. Kontakt aufnehmen.