Cyber Schadenbeispiele anonymisiert
Gewerbe | Cyber

Cyber Schadenbeispiele anonymisiert

Cyber Schadenbeispiele anonymisiert – Das kann passieren

Stellen Sie sich vor, die sind Geschäftsführer eines Unternehmens und dienstlich am Flughafen. Wie gewohnt, nutzen Sie die Wartezeit, um Vorzuarbeiten und Emails zu beantworten. Unbemerkt, haben Sie sich in ein vermeintlich bekanntes WLAN eingeloggt und wurden gehackt. Die Hacker haben Zugriff auf all Ihre Unternehmensdaten auf dem Smartphone und können sogar die Steuerung übernehmen. Reale Cyber Schadenbeispiele, hier erfahren Sie, was passieren kann

Cyber Schadenbeispiele anonymisiert - Das kann passieren
Bild 1: Öffentliches Wlan | Quelle: Eigene Darstellung

Das leistet die Cyber Versicherung im Schadenfall

Die Cyber Versicherung kann präventiv nicht alle Gefahren abschirmen. Kommt es zu einem Schadenfall, übernimmt die Versicherung allerdings nicht nur die Kosten, sondern unterstützt bei Datenwiederherstellung und Rufschädigungen.

Cyber Schadenbeispiele anonymisiert - Leistungen
Bild 2: Öffentliches Wlan Leistung | Quelle: Eigene Darstellung

Weitere Cyber Schadenbeispiele

Infizierter Lebenslauf

Das ist passiert:

  1. Mitarbeiter erhält infizierten Lebenslauf per Email
  2. Virus lädt im Hintergrund Schadprogramme runter und führt diese aus
  3. Schadprogramme verbreiten sich lateral im System
  4. Daten werden über Monate ausgespäht und Back-Ups „versucht“
  5. Veröffentlichung sämtlicher Kunden- und Geschäftsdaten, falls kein Lösegeld in Höhe von 30.000€ in Bitcoins gezahlt wird

Gesamtschaden: 70.000€

Das leistete die Cyber Versicherung: Soforthilfe 24/7, IT-Forensik, Wiederherstellung des Systems und der Daten, PR-Maßnahmen, Haftpflichtansprüche der Dateninhaber, Abwehr und/oder Zahlung von Schadensersatzansprüchen, Lösegeldzahlung, Betriebsunterbrechungskosten Gesamtschaden: 70.000€

Trojanisches Pferd

Das ist passiert:

  1. Bestellung von Funktastatur und -maus, inkl. USB Adapter für das Büro
  2. Bei Benutzung des USB Adapters wird eine Spionagesoftware installiert
  3. Die Software installiert im Hintergrund weitere Schadsoftware
  4. Hacker gewinnen Zugriff auf die Zahlungssoftware und verändern mehrere IBANs
  5. Erst nach vier Wochen fällt der Schaden auf, da ein Geldempfänger stutzig wird

Gesamtschaden: 122.000€

Verlorenes Handy

Das ist passiert:

  1. Ein Mitarbeiter lässt versehentlich sein Diensthandy in der Bahn liegen
  2. Darauf befindliche Emails mit geheimen Geschäftsunterlagen und Kundendaten werden gestohlen und im Internet veröffentlicht

Gesamtschaden: 123.000€

Produzierendes Gewerbe

Das ist passiert:

  1. 1. In einem vernetzten Betrieb gelangen Hacker auf die Steuerungssoftware eines produzierendes Gewerbes
  2. Durch die Fehleinstellungen sind nicht nur die unfertigen Erzeugnisse zum entsorgen, sondern auch einige CNC-Maschinen
  3. Der Betrieb kann zwei Wochen lang nichts produzieren

Gesamtschaden: 671.000€

Was wir daraus lernen

Diese Cyber Schadenbeispiele zeigen, wie weit die Internetkriminalität fortgeschritten ist. Es schon längst keine Frage mehr, ob man eine Absicherung braucht, sondern vielmehr welche die beste ist und wie man sie findet.

Wir haben eine Leistungsübersicht verschiedener Cyber Versicherungen erstellt. Auf unserer Homepage können Sie die Übersicht kostenlos anfordern und per E-Mail erhalten.

Zum Leistungsvergleich

Similar Posts