Betriebliche Gebäudeversicherung
Betriebsinhalt | Gewerbe

Betriebliche Gebäudeversicherung

Betriebliche Gebäudeversicherung – Durch den Klimawandel wichtiger denn je

Eine Betriebliche Gebäudeversicherung schützt das Herz Ihres Unternehmens. Schließlich ist dies der Dreh- und Angelpunkt und meistens der Firmensitz. Nimmt das Betriebsgebäude Schaden, kann dadurch schnell ein weiter Teil Ihres Unternehmens zum Erliegen kommen, wodurch ein hoher finanzieller Schaden entstehen kann. So trägt der Versicherer beispielsweise die Kosten die entstehen, wenn ein Feuer ausbricht oder das Gebäude durch Sturm und Hagel Schäden nimmt. Experten sagen voraus, dass wir uns, aufgrund des Klimawandels, in Zukunft auf noch mehr Wetterextreme einstellen müssen. Was bedeutet das für die betriebliche Gebäudeversicherung und wie können Sie sich ausreichend versichern? Wir verraten es Ihnen.

Betriebliche Gebäudeversicherung - Durch den Klimawandel wichtiger denn je
Photographer: Chris Gallagher | Source: Unsplash

Die Veränderung des Klimas

Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich beim Klimawandel zyklische Veränderung handelt oder, ob der Mensch ihn verursacht hat. Fakt ist, dass in Deutschland die Schadenfälle durch Wetterextreme in den letzten Jahren zugenommen haben. Zuletzt haben z.B. Starkregen und Stürme im Mai 2018 schwere Schäden in vielen Teilen des Landes hinterlassen. Gewitter, Starkregen, Hagel und Hochwasser sind ernst zunehmende Gefahren.

Die Betriebliche Gebäudeversicherung durch Elementarschäden erweitern

Grundsätzlich versichert, ist das Betriebsgebäude inkl. verschiedener Einbauten, die Sie als Eigentümer vorgenommen haben. Z.B. verlegte Fußbodenbeläge, Klima- und Zentralheizungsanlagen, stationäre Maschinen, sanitäre Installationen und elektrische Anlagen. Die „klassische“ Betriebsgebäudeversicherung beinhaltet die Gefahren:

  • Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion)
  • Leitungswasser (Rohrbruch, Frostschäden an Rohren)
  • Sturm/Hagel

Zusätzlich versicherbar sind:

  • Elementarschäden (Überschwemmung, Hochwasser, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Rückstau)

Wir empfehlen den Einschluss von Elementargefahren in der Betriebsgebäudeversicherung. Sie stellt eine wichtige Deckungserweiterung dar und darf in keiner Police fehlen.

Schadenbeispiele Betriebliche Gebäudeversicherung

Wackelige Angelegenheit

Nach einem Frühjahrssturm stellte der Besitzer einer Industriehalle fest, dass die Überdachung der Lkw-Warenannahme aus der Mauerverankerung gerissen und nur noch von wenigen Schrauben festgehalten wird. Darüber hinaus hatte der Sturm die gesamte Überdachung nach oben gedrückt. Die Reparaturarbeiten gestalteten sich umfrangreich. Der Schaden wurde auf ca. 8.000 € geschätzt.

Wasserschaden nach Umbaumaßnahmen

Auf dem Nachbargrundstück wurde eine neue Lagerhalle errichtet. Aufgrund der genehmigten baulichen Maßnahmen veränderten sich jedoch die örtlichen Gegebenheiten. Schwere Niederschläge sammelten immense Wassermassen, die aufgrund der geänderten Bodenbeschaffenheit plötzlich in die Montagehalle des metallverarbeitenden Betriebes flossen. Die Heizungsanlage wurde dabei beschädigt. Das Abpumpen des Wassers, die Reinigung und Trocknung der Halle und die Reparatur der Heizungsanlage dauerte insgesamt zehn Tage. Der Sachschaden wurde auf ca. 14.000 € geschätzt.

Wie lässt sich die Versicherungssumme ermitteln?

Die Versicherungssumme für die Betriebliche Gebäudeversicherung entspricht dem Neuwert des Gebäudes. Dieser kann anhand eines Wertermittlungsbogens, eines Gutachtens oder durch Übernahme der Versicherungssumme eines Monopolvertrages bestimmt werden. Beachten Sie auch den Wert verschiedener Einbauten, die Sie als Eigentümer getätigt haben (Fußbodenbeläge, Klima- und Zentralheizungsanlagen..)

Welche zusätzlichen Versicherungen sind zu empfehlen?

Inhaltsversicherung

Bei fast jedem Gebäudeschaden ist auch der Inhalt der Gebäude betroffen. Deshalb ist der Abschluss einer entsprechenden Inhaltsversicherung sinnvoll.

Glasbruchversicherung

Sofern das Gebäude über größere Scheiben oder einen Wintergarten verfügt, beachten Sie bitte, dass über die Gebäudeversicherung nur die versicherten Gefahren versichert sind. Um die Scheiben gegen sämtliche Schäden zu versichern, empfiehlt sich eine zusätzliche Glasbruchversicherung.

Sie haben Fragen?

Zögern Sie nicht und sprechen Sie uns an. Die Betriebliche Gebäudeversicherung gehört zu den existenziellen Absicherungen für Unternehmen und sollte daher gut gewählt sein.

Kontakt aufnehmen

Similar Posts